Im Jahr 2002 wurden in unserem Betrieb die Ernte, Traubenverarbeitung und Vergärung umgestellt. Die Ernte erfolgt in Großkisten, um die Trauben bei der Entleerung nicht über Förderbänder oder Schnecken transportieren zu müssen. Die Kisten werden mit einem Elektrostapler entweder direkt in die pneumatische Niederdruckpresse oder in einen Rebler entleert. Dadurch ist die mechanische Belastung für das Traubenmaterial und der Trübstoffanteil sehr gering.

Die Vergärung erfolgt sowohl bei Weiß- als auch bei Rotwein in computergesteuerten Edelstahl-Gärtanks, die gekühlt und geheizt werden können. Bei Rotwein wird zusätzlich die Maische überflutet, um eine schonende Farb- und Gerbstoffauslaugung zu erhalten. Anschließend wird der biologische Säureabbau durchgeführt.

Chardonnay wird teilweise im Barrique vergoren und ausgebaut. Der Ausbau erfolgt bei den Weißweinen großteils im Stahltank, bei den Rotweinen zu 100% im Holzfass, teilweise im großen und teilweise im kleinen (Barrique).